Aktuelles Reiseprogramm

Dezember

Eine Adventsfahrt in die Pfalz

Erstes Ziel unseres Adventsausflugs in die schöne Pfalz ist ein Weingut im Winzerort Großkarlbach, das sich 13 Generationen bis ins Jahr 1520 zurückverfolgen lässt und großartige Weine – vor allem ausgezeichnete Sylvaner und Grauburgunder – erzeugt. Eine hervorragende Gelegenheit, hier edle Tropfen für das Weihnachtsfest zu erwerben. Hinter einem mächtigen Hoftor eines Fachwerkhauses versteckt sich unser, gerade in der Weihnachtszeit besonders stimmungsvolles, vom Guide Michelin empfohlenes Restaurant. Im mittelalterlichen Kreuzgewölbe wird für uns ein wöchentlich wechselndes, saisonales Menü mit Weinbegleitung gereicht. Nach der kulinarischen Pause besuchen Sie das romantische, noch gänzlich von einer Stadtmauer umgebene Freinsheim. Bei einem kleinen Rundgang entdecken Sie die malerischsten Ecken im Ort. Ebenso bleibt Zeit für den kleinen Weihnachtsmarkt, der für seine Spezialitäten aus der Pfalz bekannt ist. In den Hütten rund um die Dorfkirche sowie in den Winzerhöfen gibt es allerlei Weihnachtliches zu entdecken.

Termin:  Samstag, 10. Dezember 2022
Preis:     135,- € inkl. 3-Gang-Mittagsmenü, Weinbegleitung, Wasser und Espresso, Weinprobe, Führung Freinsheim, Reiseleitung und Busfahrt

Festspielhaus Baden-Baden: Diana Damrau stimmt auf Weihnachten ein

Die wunderbare Diana Damrau singt ausgewählte Arien von Bach, Händel und Mozart sowie bekannte und unbekannte deutsche Weihnachtslieder. Begleitet wird sie vom Münchener Rundfunkorchester. Ein Programm, das perfekt auf die Weihnachtszeit einstimmt. Neben dem Konzert bleibt Zeit für einen Bummel durch die weihnachtlich geschmückte Kurstadt und den anspruchsvollen Weihnachtsmarkt.

Termin:  Sonntag, 11. Dezember 2022 (Aufführungsbeginn: 17:00 Uhr)
Preis:     125,- € inkl. Konzertkarten der 3. Preiskategorie (Parkett), Reiseleitung und Busfahrt

Die Kartenkontingente zu allen Konzerten sind eingeschränkt (20-25 Karten pro Konzert). Eine schnelle Reservierung ist daher empfehlenswert.

Das Sterne-Restaurant „Cheval Blanc“ in Lembach

Das ausgezeichnete Sterne-Restaurant „Cheval Blanc” in Lembach (**Michelin) und das malerische Wissembourg - mit Besuch des kleinen, nicht zu überlaufenen Adventsmarktes und Spezialitätengeschäften, wie einer Chocolaterie und einer Boulangerie mit hervorragenden Kougelhopfs.

Termin:  Donnerstag, 15. Dezember 2022
Preis:     149,- € inkl. 4-Gang-Menü mit Aperitif, Weinbegleitung, Wasser und Espresso, Reiseleitung und Busfahrt

Das Restaurant „Ami Fritz“ in Ottrott und ein weihnachtliches Konzert auf der Silbermann-Orgel in Marmoutier

Auf unserer weihnachtlichen Reise ins Elsass geht es zunächst nach Ottrott, einem reizvollen Ort am Fuße des Mont Sainte Odile. Hier wartet in einem der besten Restaurants des Elsass ein kulinarischer Höhepunkt auf Sie. Das stilvolle Ambiente des Restaurants „Ami Fritz“ und die Kochkunst von Patrick Fritz stimmen Sie mit einem Dreigangmenü und Weinbegleitung auf die Weihnachtszeit ein.

Nach dem Restaurantbesuch besuchen wir die einstige Abtei von Marmoutier mit ihrer wunderschönen romanischen Fassade. Die Orgel der Kirche gilt als eines der besterhaltenen Instrumente des bedeutenden Orgelbauers Andreas Silbermann. Der hervorragende Organist der Kirche wurde engagiert und gibt eigens für unsere Gruppe ein weihnachtliches Konzert.

Termin:  Samstag, 17. Dezember 2022
Preis:     Preis: 149,- € inkl. 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung, Wasser und Espresso, Orgelkonzert, Reiseleitung und Busfahrt

Eine weihnachtliche Reise ins Mittelalter – Das malerische Monreal, eine alte Mühle und gregorianische Gesänge in Maria Laach

Das erste Ziel unserer Reise ist das idyllisch im Elzbachtal gelegene Monreal. Mit seinen zwei Burgen, seinen stattlichen Fachwerkbauten, der mittelalterlichen Nepomuk-Brücke und der spätgotischen Pfarrkirche bietet sich der malerische Ort für einen Spaziergang an. Unser ausgezeichnetes Restaurant ist eine alte, auf das 11. Jahrhundert zurückgehende Burgmühle, die jetzt aus unterschiedlichen gemütlichen, weihnachtlich dekorierten Stuben besteht. In einer von diesen wird für uns ein vorzügliches Menü serviert. Maria Laach gilt als Musterbeispiel der romanischen Baukunst. Nach einer Einführung in die Architektur der Kirche wartet auf uns ein Konzert mit gregorianischen Chorälen und Orgelmusik. Ein erlebnisreicher, festlicher Adventssonntag!

Termin:  Sonntag, 18. Dezember 2022
Preis:     145,- € inkl. 2-Gang-Menü mit Weinbegleitung, Orgelkonzert, Führungen, Reiseleitung und Busfahrt

Das Sternerestaurant Dobler’s, der Mannheimer Weihnachtsmarkt am Wasserturm und ein Orgelkonzert im malerischen Ladenburg

Das erste Ziel unseres Weihnachtsausflugs ist der Mannheimer Weihnachtsmarkt am berühmten Wasserturm, einer der ältesten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Die 200 liebevoll geschmückten Hütten bieten regionales Kunsthandwerk und Spezialtäten an, um 11.00 Uhr beginnend, ist er zu der Zeit noch nicht überfüllt. Ein anschließendes Essen im bestbewerteten Restaurant Mannheims, dem fast familiären Dobler’s (*Michelin), lässt bereits Festtagsstimmung aufkommen.

Nach dem gastronomischen Höhepunkt fahren wir ins nahe Ladenburg, wo wir durch die überraschend schöne, mittelalterliche Altstadt spazieren. Als Abschluss erwartet uns in der stimmungsvollen St. Gallus-Kirche ein privates Orgelkonzert mit Liedern zur Weihnachtszeit. Ein Ausflug zur Einstimmung auf die Festtage!

Termin:  Mittwoch, 21. Dezember 2022
Preis:     145,- € inkl. 3-Gang-Menü mit Aperitif, Weinbegleitung, Wasser und Espresso, Orgelkonzert und Führung in Ladenburg, Reiseleitung und Busfahrt

„Die schöne blaue Donau“ in Metz - Zum Neujahrskonzert ins Arsenal

Anders als bei den Wiener Philharmonikern kommt im festlichen Konzertsaal des Arsenals von Metz ein Neujahrskonzert bereits vor Neujahr zur Aufführung. Wie in Wien ist das Programm auch hier noch nicht genau bekannt. Die aufgeführten Musikstücke sind aber die eines typischen Neujahrskonzerts: Walzer der Familie Strauß, Edward Elgars „Pomp & Circumstance“ und etliche Überraschungen. Am Ende des Jahres bietet das Konzert sicherlich eine schwungvolle Vorbereitung zum Start ins neue Jahr! Verfeinert wird der Tag am späten Nachmittag durch ein hervorragendes 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung im derzeit angesagtesten Restaurant der Stadt (ehemaliges Restaurant „Imaginarium“).

Termin:  Freitag, 30. Dezember 2022
Preis:      165,- € inkl. 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung, Wasser und Kaffee, Konzertkarte der 1. Preiskategorie, Reiseleitung und Busfahrt

Ausgebucht! Eine zweite Reise findet am 29. Dezember statt.

März

Ein eindrucksvoller Tag in Speyer – mit Besuch der Ausstellung „Die Habsburger“

Nach den bedeutenden Ausstellungen über die Salier und Richard Löwenherz wird im Historischen Museum der Pfalz in Speyer eine Ausstellung über die Habsburger gezeigt, der wohl bedeutendsten Herrscherdynastie der europäischen Geschichte. In erster Linie mit Österreich verbunden, liegen die Wurzeln der Familie u.a. im Südwesten Deutschlands. Thema der Ausstellung ist der Aufstieg der Dynastie im Mittelalter bis zur Regierungszeit Kaiser Maximilians (1459-1519) am Beginn der Neuzeit. Hervorragende Artefakte illustrieren 300 Jahre Reichsgeschichte des Mittelalters.

In einem vielfach ausgezeichneten Restaurant, mit Sicherheit auch eines der besten der Stadt, legen wir eine kulinarische Pause ein. Am Nachmittag widmen wir uns dem Kaiserdom zu Speyer, als Grablege des Kaiserhauses der Salier einer der größten Kirchenbauten seiner Zeit. Ergänzend besichtigen wir das Dom- und Diözesanmuseum mit einzigartigen Funden aus den Kaiser- und Königsgräbern des Domes. Zum Abschluss bleibt noch Zeit für einen Cafébesuch in der noblen Maximilianstraße.

Termin:  Samstag, 11. März 2023
Preis:     139,- € inkl. 2-Gang-Menü mit Wasser und Espresso, Eintritt und Führung durch die Habsburger-Ausstellung, Diözesanmuseum, Führung Dom, Reiseleitung und Busfahrt

Ein kulinarischer Frühlingstag im Elsass

Die Natur im Elsass ist verglichen mit der im Saarland um ca. zwei Wochen voraus. Gerade im Frühling ist es eine Wonne, das Erblühen der Obst- und Mandelbäume in dieser Region zu erleben. Eine gastronomische Neuentdeckung ist ein Restaurant in Gundershoffen, eine alte Mühle mit herrlichem Garten aber auch ausgezeichneter Küche, die sich auf Sterneniveau bewegt. In malerischer Atmosphäre erwartet Sie ein 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung. Nach dem Restaurantbesuch fahren wir nach Froeschwiller, ein herrlich in den Vogesenhügeln eingebettetes, typisches elsässisches Dorf, das auch historisch von großer Bedeutung ist. Wir besuchen die neogotische Friedenskirche und genießen bei einem Crémantpicknick den Blick auf das erblühende Elsaß.

Termin:  Samstag, 18. März 2023
Preis:     145,- € inkl. 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung, Wasser und Espresso, Crémant-Picknick, Reiseleitung und Busfahrt

Ein besonderer Operngenuss in der glanzvollen Opéra de Nancy

Nach einem Menü à la française in einem kleinen feinen Restaurant nahe des Stanislasplatzes erwartet Sie im prachtvollen Rahmen des Opernhauses von Nancy die Aufführung von Christoph Willibald Glucks grandioser Barockoper „Iphigenie auf Tauris“. Gluck revolutionierte den Opernstil, mit der „Iphigenie“ schuf er ergreifende Arien großer Emotionen begleitet von feinster Barockkomposition und einem mitreißenden Chor. Die Opéra de Nancy gehört zu den besten Opernhäusern Frankreichs und ist berühmt für ihre hervorragenden Inszenierungen. Nach der wunderbaren „Tosca“ wieder ein großer Opernmoment in der nahen Grenzregion! Vor der Aufführung können Sie die glanzvolle Place Stanislas bei einem Aperitif oder Espresso genießen.

Termin:  Sonntag, 19. März 2023 (Aufführungsbeginn: 15:00 Uhr)
Preis:     169,- € inkl. Opernkarte der 1. Preiskategorie, 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung, Wasser und Espresso, Reiseleitung, Busfahrt

Eine musikalische Reise ins wunderschöne Prag

Wenn man mich (NW) nach meiner Lieblingsstadt in Europa fragen würde, so ist es Prag! Es gibt wenige Städte, die ein so herrliches Gesamtbild – die Moldau, überspannt von der mächtigen Karlsbrücke, dahinter der Burghügel des Hradschin – zeigen wie die tschechische Hauptstadt. Von der Romanik über Barock, Jugendstil zum Bauhaus sind alle Kunstepochen vertreten. Die Stadt verfügt über die schönsten Opern- und Konzerthäuser, aber auch über köstliche Restaurants mit einzigartigem Ambiente. Bei dieser anspruchsvollen Reise besuchen Sie bekannte und überraschende Sehenswürdigkeiten der wunderschönen Stadt an der Moldau, wie die barocke Kleinseite mit der prächtigen Nikolauskirche oder das Gemeindehaus (Obecni Dum), dessen Innengestaltung mit zu den schönsten Jugendstilinterieurs weltweit gehört. Bei einer Stadtrundfahrt mit dem Reisebus (mit Ausstiegen) sehen Sie das faszinierende Bauerbe aus Historismus, Jugendstil und Kubismus, ein für Prag spezifischer Baustil. Bei den Rundgängen machen Sie Pausen in Cafés der verschiedensten Stilarten, von Jugendstil über ein Café mit orientalischen Stileinflüssen bis zu einem Caféhaus im Stil des Kubismus …und es bleibt auch Zeit für den Genuss eines Kaffees!

Auf dem Programm der Reise steht der Besuch von Giacomo Puccinis grandioser Oper „Turandot“ mit dem berühmten „Nessun Dorma“ im prächtigen Nationaltheater. In einem ungewöhnlichen (Neo-) Rokoko-Saal wird exklusiv für unsere Reisegruppe ein Privatkonzert mit Sektempfang gegeben.

Sie wohnen im sehr angenehmen, zentral gelegenen ****Jugendstil-Hotel K+K Hotel Central, in dem Jugendstil und Moderne eine herrliche Symbiose eingehen. Der Tag beginnt hier mit einem ausgezeichneten Frühstück im ehemaligen Ballsaal des Hotels. Kulinarisch anspruchsvolle Restaurants mit besonderem Ambiente, wie das Aussichtsrestaurant „Ginger & Fred“ auf dem „Tanzenden Haus“ von Frank Gehry oder das Restaurant eines 5-Sterne-Barock-Hotels mit einem traumhaften Terrassengarten mitten in der Prager Altstadt, ergänzen das ausgesuchte individuelle Programm.

Aufgrund des schönen Erfolges der Septemberreise 2022 und der besonderen Nachfrage wird eine weitere Pragreise jetzt für März 2023 organisiert.

Termin:  Mittwoch, 22. März bis Sonntag, 26. März 2023
Preis:     998,- € pro Person im Doppelzimmer (196,- € Einzelzimmerzuschlag), inkl. vier Übernachtungen im ****Hotel, Halbpension in ausgewählten Restaurants, Konzertkarten der 1. Preiskategorie im Nationaltheater, Privatkonzert mit Sektempfang, Stadtführungen, Eintritte, Reiseleitung, Busfahrt

Eine Reise ins Mittelalter – Monreal, Maria Laach und eine alte Mühle

Unser erstes Ziel ist das äußerst malerisch im Elzbachtal gelegene Monreal. Mit seinen zwei Burgen, seinen vielen Fachwerkhäusern, der mittelalterlichen Nepomuk-Brücke und der spätgotischen Pfarrkirche ist der Ort ein „Gesamtkunstwerk“ und wurde bereits als „schönstes Dorf“ in Rheinland-Pfalz, ja von ganz Deutschland ausgezeichnet! Unser außergewöhnliches Restaurant ist eine alte, auf das 11. Jahrhundert zurückgehende Burgmühle, die jetzt aus unterschiedlichen gemütlichen Stuben besteht. In einer von diesen wird für uns ein vorzügliches Menü serviert. Maria Laach gilt als Musterbeispiel der romanischen Baukunst. Von späteren Umbauten weitgehend verschont, zeigt sich die Vollkommenheit des Stils an diesem Bau besonders gut. Während einer Sonderführung zeigt Ihnen ein Mönch die Kirche und ihre Schätze.

Termin:  Samstag, 25. März 2023
Preis:     139,- € inkl. 2-Gang-Menü mit Getränken, Führung durch Monreal und Maria Laach, Reiseleitung und Busfahrt

April

Hamburg und die Elbphilharmonie mit einem romantischen Konzert

Im Januar 2017 wurde die Elbphilharmonie in Hamburg eröffnet. Das 110 m hohe Gebäude ist das neue Wahrzeichen der Hansestadt, nach jahrelangen Kontroversen feiert man nun die kühne Silhouette des architektonischen Meisterwerks. Aber auch als Konzerthaus genießt die Elbphilharmonie heutzutage Weltruf.

Vor dem Konzertbesuch fahren Sie auf einer der längsten Rolltreppen der Welt auf die „Plaza“, von der Sie einen herrlichen Rundumblick auf den Hafen genießen. Angekommen im Großen Konzertsaal, beeindruckt die einzigartige Architektur und die hervorragende Akustik. Auf dem Programm steht das Konzert für Violine und Orchester in D-Dur von Ludwig van Beethoven mit Lisa Batiashvili als Violinistin. Das renommierte Chamber Orchestra of Europa spielt ferner Beethovens Ouvertüre zu Goethes „Egmont“ und Hector Berlioz bewegende Liebesszene aus „Romeo und Julia“. Mit diesem vielseitigen Programm wird die Akustik des Großen Saales auf das Herrlichste „ausgereizt“.

Aber auch das Rahmenprogramm ist ein weiterer Grund für die Reise nach Hamburg. Bei einem Rundgang durch die Speicherstadt – seit 2015 Weltkulturerbe der UNESCO - und durch die Hafencity - dem größten innerstädtischen Bauprogramm Europas - lernen Sie die spannende, kontrastreiche Architektur dieses neuen Stadtviertels kennen. Ein weiterer Rundgang macht Sie mit dem zweiten Wahrzeichen, der Hamburger St. Michaeliskirche, vertraut. Im Hamburger „Michel“ nehmen Sie ferner an einem Konzert mit den drei Hauptorgeln der Kirche teil. Und natürlich steht eine Schifffahrt im Hamburger Hafen auf dem Programm, bei der sich fantastische Blicke auf die Elbphilharmonie ergeben.

Ein Ausflug führt Sie aus der Großstadt hinaus in die alte Hansestadt Lüneburg. Als Salzlieferant in den Ostseeraum besaß die Stadt lange Zeit eine Monopolstellung, was an der hervorragend erhaltenen Bausubstanz der Altstadt zu sehen ist. Ebenso bleibt in Hamburg für eigene Interessen, wie für einen Besuch der Kunsthalle mit Gemälden von Caspar David Friedrich und vielen französischen und deutschen Impressionisten oder einen Bummel durch die schönen Geschäfte rund um den Jungfernstieg, ausreichend Zeit.

Die Unterbringung erfolgt im ****Hotel Scandic Emporio, zentral in einem schönen Viertel der Innenstadt gelegen. Bei der Auswahl der Restaurants wird großer Wert auf Qualität und besondere Atmosphäre gelegt.

Termin:  Sonntag, 16. April bis Donnerstag, 20. April 2023
Preis:     998,- € pro Person im Doppelzimmer (226,- € Einzelzimmer-zuschlag/Unterbringung im Doppelzimmer zur Einzelbelegung) inkl. 4 Übernachtungen in einem ****Hotel, Halbpension in ausgewählten Restaurants, Konzertkarte der 1. Preiskategorie im Großen Saal der Elbphilharmonie, alle Eintritte und Führungen, Hafenrundfahrt, Führung Lüneburg, Reiseleitung während der Reise durch Dr. Niels Wilcken, Busfahrt

Die Teilnehmerzahl bei dieser Reise ist auf 25 Personen beschränkt.

Weitere Mehrtagesreisen, die bei hinreichend Interesse durchgeführt werden:

  • Von den feinen Stränden der Adria zum alpin anmutenden Campo Imperatore: Landschaftliche und kulinarische Vielfalt in den unbekannten Abruzzen – mit herrlichen Natureindrücken, außerordentlichen Kulturdenkmälern, zahlreichen Verköstigungen einheimischer Spezialitäten und einem ****Hotel direkt an der Adria (30. April bis 7. Mai 2023)
  • Eine der schönsten Städte Frankreichs – Lyon (21. bis 24. Mai 2023)
  • „Schätze in Mitteldeutschland“: Ein wunderbares ****Romantik-Hotel in der Fachwerkstadt Quedlinburg – mit Besuchen von Wernigerode, Halberstadt, Dessau, dem Wörlitzer Gartenreich, Halle a.d.Saale (u.a. Himmelsscheibe von Nebra) und Naturschönheiten im Harz. Im Rahmen des Händelfestivals in Halle besuchen wir eine Opernaufführung (4. bis 10. Juni 2023).
  • In das Herzen Burgunds – eine Reise in eine andere Zeit: das mittelalterliche Semur-en-Auxois, die Abteien von Vézelay und Fontenay, Cluny, der herrliche Schlossgarten von Cormatin und die neu eröffnete Cité gastronomique et du vin in Dijon (18. bis 22. Juni 2023).
  • Unbekannte Schönheiten in Böhmen und Mähren – mit der überraschenden Stadt Brünn und er berühmten Villa Tugendhat, dem Konzertfestival in Böhmisch-Krumau, sechs UNESCO-Welterbestätten und ausgezeichneter, nicht nur böhmischer Küche (20. bis 27. August 2023).
  • „Auf den Spuren von Theodor Fontane“ – Die stille Altmark und das Havelland: mit Tangermünde, Havelberg, Schloss Rheinsberg, einem Besuch bei den Bismarcks und einem ****Hotel mit ausgezeichneter Küche direkt an der Havel gelegen (3. bis 9. September 2023).
  • Schönheiten Istriens mit der Kvarner Bucht und Ljubljana sowie einem ****Hotel in Opatija direkt am Meer (17. bis 24. September 2023).
  • Reis, Wein und Trüffel – Kulinarische Genüsse, malerische Landschaften und unbekannte Städte im Piemont, mit einem ****Hotel direkt am See und ausgezeichneter piemontesischer Küche (24. bis 30. September 2023).
  • Nach Bordeaux in vier Stunden mit dem TGV (3. bis 7. Oktober 2023) – Eine der schönsten Städte Frankreichs mit dem neuen Weinmuseum, der Bucht von Arcachon und der Weinregion von St. Emilion (3. bis 7. Oktober 2023).
  • Weitere Reiseideen: Garten- und Weinreise an die Loire, die Normandie, das Hohenloher Land, Friaul und Triest, Schlösser im Hirschberger Tal (Niederschlesien) mit dem Riesengebirge, Breslau und Aufenthalt in einem Schlosshotel, Jugendstil in Traben-Trarbach, Bar-le-Duc, etc., etc.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei mir. Kommen genügend Teilnehmer zusammen, werde ich die Reise anbieten können. Herzlichen Dank!